Spinat Lasagne

Nachdem wir als ehemalige Pasta Fans die Shirataki Nudeln für uns entdeckt hatten, war es nun Zeit dieses Thema auf ein neues Level zu heben. Bei uns gabs Lasagne mit den Shirataki-Lasagne-Nudeln von myprotein (http://de.myprotein.com/sporternahrung/my-lasagne/11094994.html).

Lasagne

Fazit: Experiment geglückt und super lecker!

Zutaten: 
200 g Shirataki-Lasagne-Nudeln
60g geriebenen Parmesan
80g geriebenen Mozarella
2 EL Creme fraiche

Für die Spinatcreme: 
600g frischen Spinat
1 Knoblauchzehe
1 Rote Zwiebel
1 EL Creme Fraiche
Gewürze (Salz, Pfeffer, Muskat)

Für die Tomatensauce: 
200g Tomatensauce (wir hatten Knorr Al Gusto Basilikum, da ist die Carb-          Bilanz ziemlich akzeptabel)
2 EL Italienische Kräuter
Salz, Pfeffer

Zubereitung: 

  • Zwiebeln und Knoblauch klein schneiden und in einer Pfanne mit etwas Öl scharf anbraten
  • Spinat hinzugeben und vermischen
  • Zum Schluss 1 EL Creme fraiche hinzu und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken
  • Tomatensauce in eine Schüssel geben und mit italienischen Kräutern, Salz und Pfeffer abschmecken
  • Dann gehts ans Schichten: Abwechselnd die Nudelplatten, die Tomatensauce, die Spinatcreme und den geriebenen Parmesan aufeinander (Bei uns ergab es bei der Menge 3 Lagen)
  • Ganz oben sollte eine Nudelschicht sein
  • Die restliche Creme fraiche auf den Nudeln verstreichen
  • Mit Mozarella bestreuen
  • Bei 180 Grad etwa 30 Minuten, dann bei 220 Grad weitere 15 Minuten in den vorgeheizten Backofen
  • L E C K E R !

    Lasagne

    Lasagne